Navigation:

Digitales Röntgen –
schonend und hochauflösend zugleich

Die digitale Volumentomographie (DVT) ist ein modernes Röntgenverfahren, das hochauflösende Schichtaufnahmen in 3-D-Darstellung ermöglicht. Wo herkömmliche Röntgenbilder (Panoramaschichtaufnahmen) an ihre Grenzen stoßen, liefern DVT-Bilder dreidimensionale und detailreiche Einblicke in wichtige anatomische Strukturen – für uns eine wichtige Grundlage zur genauen Diagnostik von Nasen-, Nasennebenhöhlen- und Mittelohrerkrankungen sowie zur Planung  gezielter mikrochirurgischer Eingriffe.

Da dem behandelndem Arzt die digitalen Röntgenaufnahmen unmittelbar nach ihrer Aufnahme zur Verfügung stehen, ist eine fundierte Diagnose innerhalb eines Termines möglich. Die Patienten profitieren vor allem von der deutlich geringeren Strahlenbelastung einer DVT-Aufnahme, verglichen mit standardisiert eingesetzter Computer-Tomografie (CT).

Das im HNO-Zentrum Neuss eingesetzte SCS MedSeries H23, ein DVT-Gerät der neuesten und modernsten Bauart, erstellt digitale Röntgenbilder in höchster Detailgenauigkeit, die den behandelnden HNO-Ärzten eine noch sichere Diagnose erlauben. Selbstverständlich erfolgen die DVT-Aufnahmen unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften durch speziell eingewiesenes Personal und in Abwägung des Nutzens für die Diagnostik.