Dr. med. Thoralf Stange

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Plastische und Ästhetische Operationen
Spezielle HNO-Chirurgie (fak. Weiterbildung)
Teilradiologe (Digitale Volumentomographie)
Stimm- und Sprachstörungen

Chefarzt
Schön Klinik Düsseldorf
Zentrum für HNO-Heilkunde, Kopf- & Halschirurgie & plastische Operationen


OPERATIVE SCHWERPUNKTE

  • Nasenseptumchirurgie
  • Nasenseptumrekonstruktionen bei Nasenscheidewanddefekten
  • Nasenmuschelchirurgie
  • Nasennebenhöhlenchirurgie
  • Diagnostik und Chirurgie des Schnarchens


PLASTISCHE UND ÄSTHETISCHE GESICHTSCHIRURGIE

  • Korrekturen der äußeren Nase (Nasenplastiken)
  • Operationen bei Nasenseptumdefekten
  • Augenlider, Augenbrauen
  • Dermatochirurgie des Gesichts (Entfernung von Hauttumoren)

GUTACHTERTÄTIGKEIT

  • Sachverständigengutachten für Gerichte
  • Gutachten für Berufsgenossenschaften und Versicherungen
  • Privatgutachten
  • Gutachten für wissenschaftlichen Zeitschriften
AUSBILDUNG

1989 - 1995
Medizinstudium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1996
Promotion zum Dr. med. (Methodische Untersuchungen zum immuno-elektronenmikroskopischen Nachweis von Membranpeptidasen) in Halle

1995 - 2001
Facharztausbildung an der Universitäts-HNO-Klinik Halle (Direktor: Prof. Dr. A. Berghaus)

2001
HNO-Facharzt (Ärztekammer Sachsen-Anhalt)

2001
Anerkennung der Zusatzbezeichnung "Stimm- und Sprachstörungen" (Ärztekammer Sachsen-Anhalt)

2001 - 2010
Oberarzt, ab 2003 Leitender Oberarzt, 2008 komm. Chefarzt an der HNO-Klinik des Lukaskrankenhauses in Neuss (Chefarzt: Prof. Dr. H.-J. Schultz-Coulon)

2003
Anerkennung der Fakultativen Weiterbildung "Spezielle HNO-Chirurgie" (Ärztekammer Nordrhein)

2007
Anerkennung der Zusatzbezeichung "Plastische und Ästhetische Operationen" (Ärztekammer Nordrhein)

ab 2011
Niederlassung und Aufbau der operativen Abteilung der HNO-Gemeinschaftspraxis Neuss (nachfolgend HNO-Zentrum Neuss)

MITGLIEDSCHAFTEN

WISSENSCHAFTLICHE VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL):

PUBLIKATIONEN IN ZEITSCHRIFTEN

P. Wolber, D. Schwarz, T. Stange, M. Ortmann, M. Balk, A. Anagiotos, A. Gostian (2017): Surgical treatment for early stage glottic carcinoma with involvement of the anterior commissure. Otolaryngol Head Neck Surg. 158 (2), 295 - 302

M. Stapper, Th. Stange (2017): Eine seltene Ursache für Schallleitungsschwerhörigkeit. Isolierte Fraktur des Manubrium malei durch digitale Manipulation im Meatus acusticus externus. HNO 65, 251 - 255

Th. Stange (2011): Möglichkeiten der Rekonstruktion von Nasenseptumdefekten. Laryngo-Rhino-Otologie 90, 709 - 711

A. Herrmann, Th. Stange (2011): Gesichtsschwellung bei kleinzelligem Bronchialkarzinom. Eine seltene Differentialdiagnose des Angioödems. HNO 59, 188 - 191

H.-J. Schultz-Coulon, Th. Stange, A. Neumann (2010): Zum Risiko des autogenen Knorpeltransplantates bei laryngotrachealer Rekonstruktion bei Erwachsenen. HNO 59, 45 - 54

Th. Stange, H.-J. Schultz-Coulon (2010): Nasenseptumdefektverschlüsse in Deutschland: Eine aktuelle Bestandsaufnahme. Laryngo-Rhino-Otologie 89, 157 - 161

Th. Stange, H.-J. Schultz-Coulon (2009): Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekte. forum HNO 11, 170 - 182

Th. Stange, H.-J. Schultz-Coulon (2008): Zum chirurgischen Behandlungskonzept bei invertierten Papillomen der Nase und Nasennebenhöhlen. HNO 56, 614 - 622

Neumann A, Lehmann N, Stange T, Unkel C, Pearson MD, Gostian T, Jahnke K, Schultz-Coulon HJ (2007): Ergebnisse einer Umfrage zur Patientenzufriedenheit nach Nasenseptumplastik und Muschelbehandlung. Laryngo-Rhino-Otologie 86, 706 - 713

Th. Stange, P. A.-Mir-Salim, A. Berghaus (2001): Hyperakusis nach Tympanoplastik. HNO 49, 303 - 306

P. A.-Mir-Salim, Th. Stange, S. Knipping, V. Jahnke, A. Berghaus (2001): Elektronenmikroskopische Untersuchungen der Nasenschleimhaut des Kaninchens nach Applikation von Naphazolinnitrat. Laryngo-Rhino-Otologie 80, 389 - 393

Th. Stange, U. Kettmann, H.-J. Holzhausen (2000): Immunoelectron microscopic demonstration of the membrane proteases aminopeptidase N/CD13 and dipeptidyl peptidase IV/CD26 in normal and neoplastic renal parenchymal tissues and cells. European Journal of Histochemistry 44 (2), 157 - 164

Stange, Th., Kettmann, U., Holzhausen, H.-J., Riemann, D. (1998): Expression patterns of the ectopeptidases aminopeptidase N/CD13 and dipeptidyl peptidase IV/CD26 – Immunoultrastructural topographic localization on different types of cultured cells. Acta histochemica 100, 157 - 169

Stange, Th., Kettmann, U., Holzhausen, H.-J. (1996): Immunoelectron microscopic single and double labelling of aminopeptidase N (CD 13) and dipeptidyl peptidase IV (CD 26). Acta histochemica 98, 323 - 331

VORTRÄGE AUF EINLADUNG

Th. Stange: Aktueller Stand der Behandlung von Nasenseptumdefekten. 27. Jahrestagung Mitteldeutscher HNO-Ärzte, Eisenach, September 2018

Th. Stange: Septumchirurgie und -rekonstruktion. X. Frühjahrskolloquium der HNO-Klinik der HELIOS Kliniken Bad Saarow, April 2017

Th. Stange: Septumchirurgie und Perforation. Konservative und operative Möglichkeiten. Hauptvortrag. 48. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte, Mannheim, November 2014

Th. Stange: Ohrmuschelplastik. HNOnet NRW Fortbildung: Plastisch-Ästhetische Maßnahmen im HNO-Bereich. Dortmund, Oktober 2013

Th. Stange: Oberlidplastik. HNOnet NRW Fortbildung: Plastisch-Ästhetische Maßnahmen im HNO-Bereich. Dortmund, Oktober 2013

Th. Stange: Nasenseptumdefektverschluss nach der Brückenlappentechnik. Düsseldorfer HNO-Symposium, Düsseldorf, Februar 2013

Th. Stange: Therapie von Nasenseptumdefekten. 46. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte, Mannheim, November 2012

Th. Stange: Der operative Verschluss von Septumdefekten. 3. HNO-Herbstsymposium, HNO-Klinik Klinikum Dessau, November 2011

Th. Stange: Möglichkeiten der Rekonstruktion von Nasenseptumdefekten. Rundtischgespräch: Rekonstruktive Verfahren der Nase. 82. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Freiburg, Juni 2011

Th. Stange: Erfahrungen bei der Behandlung von Nasenseptumdefekten. 6. Adventssymposium „Rhinologie“, HNO-Klinik Klinikum Stuttgart, Dezember 2010

Th. Stange: Behandlung von Nasenseptumdefekten. Frühjahrskolloquium der HNO-Klinik der HELIOS Kliniken Bad Saarow, April 2009

Th. Stange: Die operative Behandlung des Nasenseptumdefektes. Universitäts-HNO-Klinik Halle, November 2005

Th. Stange: Nasenatmungsbehinderung – Differentialdiagnose und Diagnostik. FOCUS Clinical Drug Development GmbH, Neuss, Februar 2004

BÜCHER UND BUCHBEITRÄGE

Th. Stange: Chirurgische Therapie bei Septumdefekten. In: Mlynski, G., Pirsig, W. Hrsg. Funktionell-ästhetische Rhinochirurgie. Stuttgart New York Thieme 2018. ISBN 978-3-13-241762-5

Th. Stange: Präparation bei der funktionellen Rhinochirurgie. In: Mlynski, G., Pirsig, W. Hrsg. Funktionell-ästhetische Rhinochirurgie. Stuttgart New York Thieme 2018. ISBN 978-3-13-241762-5

Th. Stange, H.-J. Schultz-Coulon: Nasenseptumdefektverschluss: Die endonasale erweiterte Brückenlappentechnik. Verlag Endo-Press, Tuttlingen 2009, ISBN: 978-3-89756-169-4

Th. Stange, H.-J. Schultz-Coulon: Closure of nasoseptal defects: the endonasal extended bridge-flap concept. Verlag Endo-Press, Tuttlingen 2009, ISBN: 978-3-89756-170-0

Schrom, Th., Goldhahn, A., Mir-Salim, P., Stange, Th., Berghaus, A.: Form- und Materialvarianten für das Oberlidimplantat bei Fazialisparesen. In: Hübner, H., Press, H. (Hrsg.): Plastisch-rekonstruktive Chirurgie. Einhorn-Presse Verlag, Reinbek 1998, 516 - 517

Stange, Th.: Methodische Untersuchungen zur immuno-kryoultrastrukturellen Darstellung von Membranpeptidasen in Gewebe und Zellen. Edition Wissenschaft, Reihe Humanmedizin, Bd. 77, Tectum Verlag Marburg 1996, ISBN: 978-3896080776

LEHRTÄTIGKEIT

seit 2005
Kursleiter jährlich stattfindender zentraler Kurse über Nasenseptumplastik und Nasenseptumdefektverschluss bei der Deutschen Akademie für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie (4. - 17. Jahrestagung)

seit 2008
Referent und Operateur auf den jährlich stattfindenden „Bremer Septorhinoplastikkursen“ am DIAKO Bremen (zusammen mit Prof. Di Martino, Prof. Pirsig, Prof. Mlynski, Prof. Scheithauer, Prof. Riedel)

2006 – 2010
Prüfer für die Ärztliche Prüfung für das Fach „Hals-, Nasen- u. Ohrenheilkunde“ (Bezirksregierung Münster, Landesprüfungsamt NRW für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie)

2004 – 2010
Dozent für das Fach HNO am Ausbildungszentrum für Pflegeberufe im Rhein-Kreis Neuss

2005 – 2007
Weiterbildungsbefugnis für die fakultative Weiterbildung „Spezielle Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie“ (Ärztekammer Nordrhein)