Navigation:

Stationäre Operationen

Für viele Operationen im Kopf-, Hals- und Gesichtsbereich ist ein stationärer Klinikaufenthalt erforderlich. Das liegt hauptsächlich daran, das diese Operationen sehr häufig in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Atemwegen durchgeführt werden müssen und im Kopf- und Gesichtsbereich aufgrund der starken Durchblutung ein höheres Nachblutungsrisiko besteht als bei anderen Operationen. Auch wenn diese Nachblutungen sehr selten sind - Sicherheit in der unmittelbaren postoperativen Überwachung steht an erster Stelle.

Stationäre Eingriffe führt Dr. Stange in der HNO-Klinik der Schön Klinik Düsseldorf-Heerdt (formals Dominikus-Krankenhaus) und dem Helios Klinikum Krefeld durch. Neben moderner Technik sorgen erfahrene Narkoseärzte, eingespielte OP-Teams und qualifiziertes Pflegepersonal dafür, dass Sie sich zu jedem Zeitpunkt gut aufgehoben fühlen.

Häufige stationäre Operationen
  • Korrektur der Nasenscheidewand und Verschluss von Nasenscheidewanddefekten
  • Korrektur der äußeren Nase
  • Nasennebenhöhlen-Chirurgie
  • Mittelohrchirurgie
  • Schnarch-Operationen
Ihr Kind soll operiert werden?

Keiner kennt Ihr Kind so gut wie Sie. Daher sind Sie für Ihr Kind eine wichtige Begleit- und Bezugsperson sowohl während der OP-Vorbereitung als auch in der Zeit nach dem Eingriff. Eltern können Ihrem Kind am besten Vertrauen und Sicherheit geben und Ängste abbauen. Daher haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind bis in den Operationsraum zu begleiten und direkt nach der OP wieder in Empfang zu nehmen. Für die Dauer des Klinikaufenthaltes können Sie als Begleitperson mit aufgenommen werden, damit Sie Ihrem Kind jederzeit zur Seite stehen können.

Jederzeit in besten Händen

Vor, während und nach der OP sind Sie jederzeit in besten Händen. Uns ist bewusst, dass einige der uns anvertrauten Patienten anfangs Vorbehalte vor einer Operation im Kopfbereich haben, da sie diesen Bereich als sehr sensibel wahrnehmen. Ihre individuelle Betreuung ist uns daher ein großes Anliegen. Dazu gehört auch, dass Sie die ganze Zeit vom gleichen Arzt betreut werden – von der Aufklärung zur Operation über den eigentlichen Eingriff bis hin zur Nachuntersuchung in der Klinik. Zu Ihrer Sicherheit werden Sie (bzw. Ihr Kind) darüber hinaus von erfahrenen Narkoseärzten und versiertem Stationspersonal begleitet, mit denen wir bereits seit langem zusammen arbeiten.

Daran sollten Sie denken
  • In Ihrer OP-Mappe, die Sie in der OP-Sprechstunde erhalten haben, sind sämtliche Informationen zu Ihrer Operation enthalten
  • Bitte füllen Sie den OP-Aufklärungsbogen zu Hause aus und bringen das unterschriebene Formular mit der OP-Mappe in die Praxis

Vertrauen ist gut – Fragen sind besser!

Wir wissen Ihr Vertrauen in uns sehr zu schätzen. Mit einer umfassenden Information möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, sich ausführlich mit der Thematik zu beschäftigen.

Bitte stellen Sie uns alle Fragen, die Sie in irgendeiner Weise bewegen, VOR der Operation – denn nur so können wir sicherstellen, dass Ihre Wünsche deckungsgleich mit dem operativ Erreichbaren sind.